Veranstaltungen

Freiheiten im öffentlichen Raum

Im Herbstsemester 2017 organisiert das Kompetenzzentrum Menschenrechte der Universität Zürich die Veranstaltungsreihe "Freiheiten im Öffentlichen Raum".

Poster "Freiheiten im öffentlichen Raum" (PDF, 205 KB)

(1) Einführung: Was ist öffentlicher Raum?

Öffentliche Diskussionsveranstaltung, 19. Oktober 2017, 18:15 – 19:30
Universität Zürich Hauptgebäude, Rämistrasse 71, KOL-G-209

Angelika Siehr (Professur für Öffentliches Recht, Völkerrecht, Rechtsphilosophie und Bildungsrecht, Universität Bielefeld)

Flyer: Was ist öffentlicher Raum? (19.10.17) (PDF, 359 KB)

(2) Nutzungskonflikte im öffentlichen Raum

Öffentliche Diskussionsveranstaltung, 31. Oktober 2017, 18:15 – 19:45
Universität Zürich Hauptgebäude, Rämistrasse 71, KOL-G-209

Sabeth Tödtli (Mitbegründerin von zURBS, Nextzürich, Hidden Institute und Pavilleon)

Alexandra Heeb (Sicherheitsdepartement Stadt Zürich - Delegierte Quartiersicherheit)

Flyer: Nutzungskonflikte im öffentlichen Raum (PDF, 305 KB)

(3) Ausgrenzung aus dem öffentlichen Raum

Öffentliche Diskussionsveranstaltung, 21. November 2017, 18:15 – 19:30
Universität Zürich Hauptgebäude, Rämistrasse 71, KOL-G-209

Prof. Dr. Daniel Moeckli (Assistenzprofessor für Völkerrecht und Staatsrecht, Universität Zürich)

Lena Weissinger (Rechtsanwältin; Stellvertretung der Geschäftsleistung Solinetz)

Flyer: Ausgrenzung aus dem öffentlichen Raum (PDF, 217 KB)